07. Februar 2020

[BSGF#4] Wann ist Freiheit gesund? | Der blinde Fleck im Streben nach finanzieller Freiheit

0  Kommentare

 

Ein im Trend liegender Begriff und sein Streben werden hinterfragt: Sollen die wahrgenommenen Unfreiheiten durch das behandelt werden, was die Unfreiheit selbst herbeigeführt hat?

 

Dies ist eine Zusammenfassung dreier Videos:

▶︎ [BSGF#1] Wann ist Freiheit gesund? | Der Diplomat des Königs
▶︎ [BSGF#2] Wann ist Freiheit gesund? | Der Materialismus und das verlorene Ideal
▶︎ [BSGF#3] Wann ist Freiheit gesund? | Von der Konsumsucht zur wahrhaftigen Suche

 

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Melde Dich an, um u.a.

  • zur ICH-Souveränität zu finden,
  • über Der blinde Fleck zu diskutieren,
  • oder Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
>