Die Matrjoschka-Matrix

Nach der Diktatur ist vor der Diktatur.

Ein Buch über das Hamsterrad der Ideologien.

Dieses Buch ist etwas für Dich, wenn Du ...

... nach der BRD keine Lust auf eine weitere Staatsmatrix hast

... glaubst, daß unsere Gesellschaft die Wurzel aller Ideologien noch nicht erkannt hat

... und deshalb befürchtest, daß auch der nächste deutsche Staatsapparat ideologisch sein wird

... Werkzeuge kennenlernen möchtest, um Ideologien (Staatsideologien, Sekten usw.) rechtzeitig zu erkennen und gezielter zu hinterfragen

… von der im Trend liegenden Persönlichkeitsentwicklung (Glaubenssätze verändern, Affirmationen, Manifestationen usw.) nicht wirklich überzeugt bist

… stattdessen an Deiner ICH-Entwicklung interessiert bist und an Deiner geistigen Freiheit arbeiten möchtest, um gegenüber Manipulationsversuchen immun zu sein

Wake up, Neo ...


The Matrix has you ... AGAIN!

D I E

M A T R J O S C H K A

M A T R I X

E R K E N N T N I S   U N D   W A H R H E I T

Martin Matzat spricht aus, was die meisten Menschen bislang gar nicht zu denken wagten. Der Autor ist keinesfalls davon überzeugt, daß nach dem Corona-Jahr 2020 sowie dem Ende der „BRD-Matrix“ die Menschheit wahre Freiheit und Weltfrieden vorfinden werde. Denn es gibt kein souveränes «Wir» ohne eine vorherige geistige Entwicklung zum souveränen «Ich». Er erinnert an das Ende des zweiten Teils der filmischen Matrix-Triologie, bei welchem Neo vor dem Matrix-Architekten steht und offenbart bekommt, daß schon die nächste Matrix für die Menschheit bereitstehe.

Martin Matzat verdeutlicht, daß sich der einzelne Mensch wie auch die gesamte Menschheit immer wieder in Hamsterrad, Matrix, Ideologie und Diktatur wiederfinden werden, sofern das Ideal der Liebe nicht in ein eigenständiges und tiefgründiges Denken eingebracht wird. Denn es ist in erster Linie die Seelenkraft des Denkens, dessen Urteilsvermögen zwischen wahr und falsch unterscheiden kann.

Ein Buch, welches die Grundlagen zur Entwicklung eines souveränen «Ich» erläutert und den werdenden Souverän dazu ermächtigt, Gurus und andere Scheinautoritäten präzise zu hinterfragen. Ein Buch, welches den Zusammenhang zwischen Wahrheit, eigenem Weltbild und Wirklichkeit erklärt. Ein Muß für jeden, der das „Land der Dichter und Denker“ seine Heimat nennt. 

Weitere Details zur Matrjoschka-Matrix

Über das (gedruckte) Buch:

  • i.d.R. nicht im Buchhandel erhältlich
  • gebundenes Buch in Fadenheftung
  • 1. Auflage, Dezember 2020
  • Größe: DIN A5 (14,8 cm x 2,2 cm x 21 cm)
  • Sprache: Deutsch
  • Umfang: 400 Seiten
  • Ausgabeformate: gedruckt sowie digital (kindle und epub)
  • Preis: jeweils 25 Euro, zzgl. Versandkosten

Eine erste Stimme zum Buch ...

Das Inhaltsverzeichnis der Matrjoschka-Matrix

Danksagung
Widmung
Einführung in das Buch

I. Wesenszüge zur Einleitung
I.1. Der Bestätigungsfehler
I.2. Aussagen und ihr Wahrheitsgehalt
I.3. Urteilsdifferenzierung
I.4. Von Glaubenssätzen und dem daraus resultierenden Weltbildaufbau
I.5. WWW – Wahrheit, Wirklichkeit und Weltbild
I.6. Ausgangspunkt Idee

II. Wesenszüge verschiedener Erkenntnistheorien
II.1. Platons Höhlengleichnis
II.2. Immanuel Kant und "Das Ding an sich"
II.3. Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung

III. Wesenszüge, die der weiteren Ergänzung dienen
III.1. Das «Ego» und der Unterschied zum «Ich»
III.2. Luzifer, Ahriman und in der Mitte der Christus
III.3. Das Prinzip der Entsprechung
III.4. Der soziale Organismus
III.5. Soziale und normative Kontrolle
III.6. Endspieler und Endlosspieler

IV. Eigene Matrix-Erlebnisse bis 2020
IV.1. Was ist die Matrix?
IV.2. Der Blick von innen und außen
IV.3. Der Weg nach innen als Kulturfrage
IV.4. Das Höhlengleichnisstudium – mein Praxissemester
IV.5. Von der Souveränitätsfrage zu einer Ideologie
IV.6. Corona und andere Wellen

V. Kombination von Erlebnissen und Wesenszügen
V.1. Eine Gegenüberstellung der drei genannten Erkenntnistheorien
V.2. Das kleinste Höhlengleichnis Platons
V.3. Der fruchtbare Boden für jede Art von Manipulation und Lüge
V.4. Eine Gegenüberstellung von mehreren Herrschaftsformen
V.5. Schuld, Verantwortung und die Geschichte eines Grabmals
V.6. Die lebendige Wahrheit

VI. Die Matrjoschka-Matrix verlassen
VI.1. Das Kartenhausmodell
VI.2. Der Einfluß des Kleinen im Großen
VI.3. Philosophenherrschaft – die zwei Wege, um dorthin zu gelangen
VI.4. Der Vier-Jahres-Prozeß als Weg zur Selbstbestimmung
VI.5. Die Erscheinung eines neuen sowie größeren Weltbildes
VI.6. Die ersten Schritte der praktischen Umsetzung

Die Matrjoschka-Matrix

Nach der Diktatur ist vor der Diktatur.

Ein Buch über das Hamsterrad der Ideologien.

>