10. Februar 2020

#32 Der geplatzte Dreigliederungskongress und die Frage nach dem Grundeinkommen, Intro

0  Kommentare

 

Auf meinem Dreigliederungskongress wollte ich u.a. auch der Frage nach dem Grundeinkommen ein wenig tiefer nachspüren. Dient das Grundeinkommen dem sozialen Organismus? Ja oder Nein? Doch bevor diese Frage beantwortet werden kann, sollte etwas Grundlegendes geklärt werden …

 

Inhalt:

  • Was mir das Leben durch den geplatzten Dreigliederungskongress zu verstehen gab
  • Die Differenzierung unserer Urteile
  • Wie innerhalb unserer Gesellschaft sehr oft geurteilt wird
  • Wie wir zu urteilen hätten, um festzustellen, ob das Grundeinkommen dem sozialen Organismus wirklich dienlich ist

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

► #15 Denken – Fühlen – Wollen: Die 3 Seelenkräfte
#29 Soziale Dreigliederung Kritik: Warum die Dreigliederungsbewegung nur hübsches Geschenkpapier ist
#30 Gerald Häfner: Gleichheit – Das Element in der sozialen Dreigliederung, das am schwersten zu verstehen ist?!
► #31 Freies Geistesleben vs. Gleichheit im Geistesleben! – Was ich bei meinem Dreigliederungskongress übersehen hatte

 

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Melde Dich an, um u.a.

  • zur ICH-Souveränität zu finden,
  • über Der blinde Fleck zu diskutieren,
  • oder Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
>