#41 Corona-Krise: Offenbarung der finanziellen Freiheitsillusion

 

Die Corona-Krise hat gerade erst angefangen und schon sind allerorts die Auswirkungen sichtbar. Aktien, Bitcoin & Co sind abgestürzt. So manche Geldanlage entpuppt sich als Irrtum – auch im Hinblick auf die Wellen, die die Corona-Krise noch nach sich ziehen wird.

Ein Grund also, um das Streben nach finanzieller Freiheit zu hinterfragen?

 

Inhalt:

  • Die Corona-Krise und der Einbruch der Anlagewerte
  • Zukunftsaussichten
  • Produkt-, Lebens- und Wirtschaftslebenszyklen
  • Wo kommen die passiven Einkünfte der Gegenwart und Zukunft her?
  • Vermögensumverteilung und soziale Spannungen
  • Bürger- vs. Geldrechte während der Corona-Krise
  • Finanzielle Freiheit und ihre Abhängigkeiten
  • Das Streben nach finanzieller/ wirtschaftlicher Freiheit vor dem ersten Weltkrieg

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

 

► Buch: Bewusstsein sucht Geld & Freiheit – Finanzielle Freiheit und Networkmarketing im gesellschaftlichen Kontext

► Vortrag & Webinar: Wann ist das Streben nach Freiheit gesund, nachhaltig und sozial?

 

 

Martin Matzat

Freiheit im Geistesleben! Das freie Geistesleben für einen gesunden sozialen Organismus! - Ich mache mir und meinen Mitmenschen den sozialen Organismus bewußt!

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply: