21. März 2020

#41 Corona-Krise: Offenbarung der finanziellen Freiheitsillusion

0  Kommentare

 

Die Corona-Krise hat gerade erst angefangen und schon sind allerorts die Auswirkungen sichtbar. Aktien, Bitcoin & Co sind abgestürzt. So manche Geldanlage entpuppt sich als Irrtum – auch im Hinblick auf die Wellen, die die Corona-Krise noch nach sich ziehen wird.

Ein Grund also, um das Streben nach finanzieller Freiheit zu hinterfragen?

 

Inhalt:

  • Die Corona-Krise und der Einbruch der Anlagewerte
  • Zukunftsaussichten
  • Produkt-, Lebens- und Wirtschaftslebenszyklen
  • Wo kommen die passiven Einkünfte der Gegenwart und Zukunft her?
  • Vermögensumverteilung und soziale Spannungen
  • Bürger- vs. Geldrechte während der Corona-Krise
  • Finanzielle Freiheit und ihre Abhängigkeiten
  • Das Streben nach finanzieller/ wirtschaftlicher Freiheit vor dem ersten Weltkrieg

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

 

► Buch: Bewusstsein sucht Geld & Freiheit – Finanzielle Freiheit und Networkmarketing im gesellschaftlichen Kontext

► Vortrag & Webinar: Wann ist das Streben nach Freiheit gesund, nachhaltig und sozial?

 

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Wie die Ideologie der BRD das Denken, Fühlen und Wollen der Menschen manipuliert

Was versteht man unter einer Ideologie?

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Matrjoschka-Matrix-Rundbrief

Melde Dich an und erhalte obendrein ein PDF, das den Aufbau gegenwärtiger und ideologischer Weltbilder thematisiert!

>