30. Oktober 2017

GEZ-Inspirationskurs: 2.5. Anstatt der GEZ zu widersprechen könntest Du mit Deiner Zeit etwas viel Schöneres anstellen

0  Kommentare

Ich glaube, da sind wir uns einig…

 

Ich muß allerdings auch zugeben, daß ich aus meinem ganzen Hin- und Hergeschreibe so einiges habe lernen dürfen.

So gesehen hat das auch etwas Schönes.

 

Denn weil ich auch einst bestrebt war den GEZ-Forderungen permanent zu widersprechen, haben sich Erkenntnisse und Gedanken bei mir entwickelt, die ich Dir an dieser Stelle weitergebe und von welchen Du natürlich profitieren kannst. 

Ich bin schließlich „den bitteren Weg“ der „Schreiberitis“ für Dich schon gegangen. 😉

 

„Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: 

erstens durch Nachdenken, das ist der edelste, 

zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste, 

und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.“

Konfuzius

 

P.S.: Den gesamten GEZ-Inspirationskurs findest Du HIER.

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Ideologien im Vergleich: Die Parallelen von „Die Welle“ und Corona-Dauerwelle

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Matrjoschka-Matrix-Rundbrief

Melde Dich an und erhalte obendrein ein PDF, das den Aufbau gegenwärtiger Weltbilder thematisiert!

>