23. November 2017

GEZ-Inspirationskurs: 5. Die 1.000-Euro-Dokumentation

2  Kommentare

Ich habe für Dich zwei Dokumentationen erstellt.

Darin ist zu beobachten, daß die GEZ-Schreiben nach einem ganz bestimmten Muster ablaufen.

(Anm.: Das ist keine Garantie dafür, daß diese Schreiben in jedem Fall jedem GEZ-Verweigerer so zugeschickt werden. Denn mit der Zeit wird die GEZ-Vertriebsstrategie immer mal wieder angepaßt. Es geht deshalb viel mehr darum das Muster der GEZ-Schreiben zu erkennen.)

 

Beide Fälle haben sich von der „Schreiberitis“ abgewandt (vgl. Weisheiten über GEZ-Reaktionsschreiben) und sich einzig und allein auf das Vollstreckungsgespräch konzentriert.

Die erste Dokumentation ist detaillierter und steht ganz kurz vor der 1.000-Euro-Marke.

Die zweite Dokumentation beschränkt sich auf die letzten Schreiben und kann vorweisen die 1.000-Euro-Marke bereits überschritten zu haben.

 

Die 1.000-Euro Dokumentation, 1. Fall

Mit Kommentar:

 

Ohne Kommentar (alle 5 Sekunden das nächste Schriftstück):

 

 

Die 1.000-Euro Dokumentation, 2. Fall

Mit Kommentar:

 

Ohne Kommentar (alle 5 Sekunden das nächste Schriftstück):

 

P.S.: Den gesamten GEZ-Inspirationskurs findest Du HIER.

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
  • Hallo Martin,

    Ich gratuliere dir zu deiner tollen und sehr wertvollen Webseite, besonder zu deiner Sichtweise der GEZ.

    Auch ich habe gerade wieder 2 Einschreiben zur Post gebracht. Liege bei etwas über 700EUR.

    Hatte in Bremen ca. eineinhalb Jahre Ruhe, aber nach Ortswechsel mit Ummeldung nach NRW ging es verstärkt wieder los. Mehrere Bescheide mit Pfändungsandrohung innerhalb von 8 Wochen. Man hat das Gefühl, sie beschäfigen sich nur mit einem selbst 😉
    Aber ich bin bereit, bis zur letzten Konsequenz.

    Jetzt überlege ich, ab den nächsten Schreiben, nicht auch deiner Strategie zu folgen denn…

    E S N E R V T E I N F A C H ! ! !

    Sie rauben einem echt einen Teil der L e b e n s e n e r g i e .

    Allein dafür gehören sie schon vor den Kadi!!! Bloß, wie bekommt man (Frau) sie dorthin???
    ..und dann fehlt immer noch ein neutrales, vor allen Dingen aber gestzeskonformes Gericht!

    Wie dem auch sei, erwarte mit Spannung deine nächste Ausgabe GEZ Inspirationskurs… Alle Daumen hoch für dich 🙂

    Viele Grüße
    Didier Ge.Zexit

    • Lieber Didier,

      danke Dir.
      Ja, das GEZ-Thema kann schon nervig sein und man könnte glauben, daß man mit seiner Schreiberitis wie die Fliege durch eine Fensterscheibe zu fliegen versucht… 🙂

      Liebe Grüße
      Martin

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Anmeldung

    Melde Dich an, um u.a.

    • zur ICH-Souveränität zu finden,
    • über Der blinde Fleck zu diskutieren,
    • oder Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
    >