27. November 2017

GEZ-Inspirationskurs: 6. Gespräche mit dem Gerichtsvollzieher

0  Kommentare

Oftmals sind es Gerichtsvollzieher, die mit der Eintreibung der nicht gezahlten Rundfunkgebühren beauftragt werden.

Doch hin und wieder können es auch die Stadt- oder die Gemeindeverwaltung sein, die den Rundfunkbeitrag von Dir einfordern.

Falls Du also mit Stadt oder Gemeinde wegen der GEZ in Kontakt kommst, gehe dem nach und suche das persönliche Gespräch, welches Du mehr oder minder nach dem gleichen Prinzip führen kannst.

 

1. Empathie im Gespräch mit dem Gerichtsvollzieher

2. Aufwärmphase & unmittelbare Gesprächsvorbereitung

3. Das Gesprächsspiel vor der drohenden GEZ-Vollstreckung

 

 

P.S.: Den gesamten GEZ-Inspirationskurs findest Du HIER.

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Matrjoschka-Matrix-Rundbrief

Melde Dich an und beginne

  • das sich wiederholende Prinzip der Matrix zu verstehen,
  • um geistig souverän zu werden
  • und Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
>