12. Juni 2020

#DerZuBewegendeStein – mein Beitrag: Das Hauptkriterium für wissenschaftliche Arbeiten

0  Kommentare

 

Das Hauptkritierium für wissenschaftliche Arbeiten muß auf Wahrheit aufbauen. Doch wie kann der Weg von der Wahrheit bis hin zu wissenschaftlichen Arbeiten sicher vorgezeichnet werden?

Mein eigener Beitrag zur Herausforderung #DerZuBewegendeStein.

(siehe auch: #DerZuBewegendeStein: Einladung & Regeln zur Herausforderung)

 

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

► Hör- und Arbeitsbuch: [GA2] Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung – mit besonderer Rücksicht auf Schiller

► Hör- und Arbeitsbuch: [GA3] Wahrheit und Wissenschaft – Vorspiel einer „Philosophie der Freiheit“

 

#64 Das Kartenhaus-Prinzip: Glaubenssätzen und Weltbildern auf den Grund gehen

#69 Wie man die „Grundbegriffe einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“ von Rudolf Steiner zu widerlegen hat

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Matrjoschka-Matrix-Rundbrief

Melde Dich an und beginne

  • das sich wiederholende Prinzip der Matrix zu verstehen,
  • um geistig souverän zu werden
  • und Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
>