Öffentliche Termine

D0, 09.02.2023 von 18:30 – ca. 21:30 Uhr in Deutwang (Deutschland)

Einführung in die Dreigliederung des sozialen Organismus („Soziale Dreigliederung“)

Für Deutschland überlebenswichtig – in der Schweiz ein nachhaltiges Beispiel für die ganze Welt

Unmittelbar nach dem 1. Weltkrieg wäre die Gesellschaft beinahe DEM LEITSTERN gefolgt, dessen Strahlkraft unsere Gegenwart eine komplett andere hätte werden lassen können – ein Heute ohne die Probleme, die z.B. gerade die Schlagzeilen beherrschen und für Unmut sowie Verzweiflung sorgen.

Interagierend mit dem Publikum wird Martin Matzat in Rudolf Steiners Umschreibung von einem gesunden sozialen Organismus einführen.

„Sage es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten.
Lass es mich tun, und ich werde es können.“

(Konfuzius)

Hinweis:
Dies ist der erste Teil einer 3-teiligen Veranstaltungsreihe.
Siehe daher auch die Veranstaltungen vom 09. und 16.03.2023.

Veranstaltungsort:
Café Fuchs & Hase
Schernegger Str. 16
78355 Hohenfels-Deutwang

Eintritt/ Gebühr:
frei/ Spendenbasis

👉 Um Anmeldung bis zum 06.02.2023 wird gebeten

M0, 13.02.2023 um 19:00 – ca. 21:30 Uhr in Schaffhausen (Schweiz)

Mysterium Persönliche Wahrheiten

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Immer wieder sprechen einige Menschen von „persönlichen Wahrheiten“ und ersticken damit so manch lebhafte Diskussion.

An diesem Abend wird näher beleuchtet, warum „persönliche Wahrheiten“ nicht existieren können und die Vertreter von „persönlichen Wahrheiten“ (unbewußt) den eigenen Realitätsverlust salonfähig zu machen versuchen.

Darüber hinaus wird es kleine Anwendungsbeispiele geben, wie einem Menschen mit einer solchen Psychose elegant begegnet werden kann.

Eintritt/ Gebühr:
frei/ Spendenbasis

👉 Um Anmeldung bis zum 11.02.2023 wird gebeten (Ort der Veranstaltung wird nach Anmeldung bekanntgegeben.)

Sa, 25.02.2023 um 09:00 – ca. 17:00 Uhr in Schaffhausen (Schweiz)

Tagesseminar: Zukunft nachhaltig gestalten (Grundlagen)

Einführung in den gesunden dreigliedrigen sozialen Organismus und die ICH-Entwicklung

Es ist offensichtlich, daß der soziale Organismus derzeit krankt. Damit einher gehen persönliche Herausforderungen, die mal mehr mal weniger auf eine kranke gesellschaftliche Entwicklung zurückzuführen sind.

In diesem umfangreichen Tagesseminar findet der suchende Mensch nicht nur Hoffnung für die Zukunft sondern zugleich auch eine Anleitung, wie er die eigene als auch die gesellschaftliche Zukunft nachhaltig (mit-)gestalten kann.

Inhalte:
- Einführung in den dreigliedrigen sozialen Organismus („Soziale Dreigliederung“)
- Einführung in die ICH-Entwicklung

Teilnehmer:
5 - 10

Eintritt/ Gebühr:
frei/ Spendenbasis
(Hinweis: ab März gegen Gebühr.)

👉 Um Anmeldung bis zum 23.02.2023 wird gebeten (Ort der Veranstaltung wird nach Anmeldung bekanntgegeben.)

M0, 06.03.2023 um 19:00 – ca. 21:30 Uhr in Schaffhausen (Schweiz)

Gendern – ein Zeichen für geistiges Wachstum oder geistigen Verfall?

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Immer öfter begegnen wir dem sogenannten Gendersternchen – manchmal auch dem Doppelpunkt.

An diesem Abend wird näher beleuchtet, welche erkenntnis- und geisteswissenschaftlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden sollten, sofern im Alltag als auch in der öffentlichen Debatte über das Pro und Kontra des Genderns diskutiert und entschieden wird.

Eintritt/ Gebühr:
frei/ Spendenbasis

👉 Um Anmeldung bis zum 04.03.2023 wird gebeten (Ort der Veranstaltung wird nach Anmeldung bekanntgegeben.)

D0, 09.03.2023 um 18:30 – ca. 21:30 Uhr in Deutwang (Deutschland)

Einführung in die ICH-Entwicklung

Warum Souveränität in einem freien Geistesleben beginnt

In Mitten des Materialismus sieht sich der einzelne Mensch immer wieder einem Mix aus Verführung und Nötigung ausgesetzt, welcher ihn zu einer biologisch funktionierenden Maschine zu degradieren versucht.

Die "Angriffe" auf den Wesenskern des Menschen, die ihn "gesellschaftskonform" machen sollen, sind somit vielfältig und daher auch teilweise schwer zu durchschauen.

Martin Matzat wird den geistigen Hebel zeigen, mit welchem der Mensch nicht nur die "materialistischen Angriffe" aus dem Gleichgewicht bringen kann sondern auch warum dieser Hebel die Grundvoraussetzung für eine souveräne ICH-Entwicklung darstellt.

Hinweis:
Dies ist der zweite Teil einer 3-teiligen Veranstaltungsreihe.
Siehe daher auch die Veranstaltungen vom 09.02. und 16.03.2023.

Veranstaltungsort:
Café Fuchs & Hase
Schernegger Str. 16
78355 Hohenfels-Deutwang

Eintritt/ Gebühr:
frei/ Spendenbasis

👉 Um Anmeldung bis zum 06.02.2023 wird gebeten

D0, 16.03.2023 um 18:30 – ca. 21:30 Uhr in Deutwang (Deutschland)

Die Verwirklichung der Dreigliederung nach dem Prinzip der Subsidiarität

Ein eigenes "Wunder von Wörgl" für die Dreigliederungsbewegung?

Am 20. März 1921 sollte Oberschlesien in einer Volksabstimmung darüber entscheiden, ob man sich nach dem 1. Weltkrieg wieder Preußen (Deutsches Reich) oder doch eher Polen anschließen wollte. Rudolf Steiner empfahl den Weg des "Weder noch", auf welchem Oberschlesien mit der Dreigliederung seinen eigenen Weg gehen sollte ...

Damals wie heute stellt sich die Frage wie der gesunde soziale Organismus Wirklichkeit werden kann: Sollten einflußreiche politische Persönlichkeiten, die Menschenmassen oder politisch eigenständige Gebiete für die Dreigliederungsidee gewonnen werden?

Martin Matzat führt aus, warum er auf politischer Ebene DAS DORF für den wahrscheinlichsten und nachhaltigsten Beginn der Verwirklichung eines gesunden dreigliedrigen sozialen Organismus hält.

Hinweis:
Dies ist der dritte Teil einer 3-teiligen Veranstaltungsreihe.
Siehe daher auch die Veranstaltungen vom 09.02. und 09.03.2023.

Veranstaltungsort:
Café Fuchs & Hase
Schernegger Str. 16
78355 Hohenfels-Deutwang

Eintritt/ Gebühr:
frei/ Spendenbasis

👉 Um Anmeldung bis zum 06.02.2023 wird gebeten

Egal ob öffentlich, semi-öffentlich oder gruppenintern ...

Du hast vielleicht die Stimmen gelesen und möchtest nun zusammen mit mir einen Impuls bei Dir vor Ort setzen?

Weitere Themen und Termine in Vorbereitung:

Rückblick Corona-Monate

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Was ist Spiritualität?

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Wassermannzeitalter & Goldenes Zeitalter

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Finanzielle Freiheit

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Was ist wahre Freiheit?

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Persönlichkeitsentwicklung und "das richtige mindset"

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Coaches & Therapeuten – worauf bei der Auswahl geachtet werden sollte

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Kinder und Medienkompetenz

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Die Aufklärungsszene – Führer und Gefolgschaft

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Der Konflikt der anthroposophischen Bewegung mit ihren Institutionen

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Klimawandel

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

Narzissmus – Mißverständnis und Mißbrauch des ICH-Begriffs

Eine erkenntnis- und geisteswissenschaftliche Betrachtung und Analyse

>