Category Archives for "Freiheit – Gleichheit – Brüderlichkeit: Podcast"

In diesem Podcast geht es um das Bewußtsein für den sozialen Organismus und das eigene ICH als Teil dessen.
Der Mensch kann bewußt nur achten und pflegen, von dem er weiß, daß dieses etwas tatsächlich existiert. Gleichzeitig kann der Mensch seine Beziehung zum sozialen Organismus nur dann wahrhaftig achten und pflegen, wenn er sein wahres ICH und seine Rolle in dem ihm übergeordneten Organismus erkennt und bereit ist anzunehmen.
Es ist eine Wechselbeziehung, in welcher der Mensch über die Freiheit im eigenen Geist nicht nur größeres Bewußtsein für das eigene ICH sondern auch für den sozialen Organismus gewinnt.

#40 Daniele Ganser, Ken Jebsen, Axel Burkart, Thomas Meyer – „Böse Buben“ aus der Anthro-Szene?

 

In Episode #31 hatte ich bereits schon erwähnt in welches Wespennest ich bei der Vorbereitung für den Dreigliederungskongress hineingestolpert war. In dieser Episode möchte ich noch einmal ein wenig genauer auf das eingehen, was Daniele Ganser, Ken Jebsen, Axel Burkart und Thomas Meyer (hinter vorgehaltener Hand) vorgeworfen wird.

Weiterlesen

#39 Pietro Archiati und das Ringen im Geistesleben | Aufarbeitung Dreigliederungskongress

 

Die kleinen Bücher im CD-Hüllenformat sind ein Renner. Doch der Weg zum eigenen Verlag, der die Herausgabe der bekannten Rudolf Steiner Ausgaben ermöglichte, war für Pietro Archiati durchaus etwas steiniger. Als ein lebendiges Beispiel für das Ringen im Geistesleben wollte ich mit ihm über diese Geschichte gerne sprechen.

Weiterlesen

#38 Menschlicher Organismus im Vergleich zum sozialen Organismus | Aufarbeitung Dreigliederungskongress

 

Wie innen, so außen und wie im Kleinen so im Großen. Ich mag die Suche nach sich wiederholenden Mustern und Prinzipien. Auf dem Dreigliederungskongress wollte ich deshalb den sozialen mit dem menschlichen Organismus vergleichen und fragte deshalb bei Johannes W. Rohen wegen eines Interviews an.

Weiterlesen