04. Juni 2020

#69 Wie man die „Grundbegriffe einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung“ von Rudolf Steiner zu widerlegen hat

0  Kommentare

 

Wenn ein Meister seinen Schüler dahin führen möchte, daß der Schüler selbstständig denkt und handelt, muß der Meister seinem Schüler zugestehen, daß sein Schüler ihn als Meister hinterfragt – womöglich muß der Schüler gar dazu ermutigt werden.

Denn, wenn das Hinterfragen nicht gestattet ist, dann ist der, der sich Meister nennt, auch kein Meister sondern ein Hochstapler, der etwas zu verbergen hat.

 

 

Inhalt:

  • Wie eine These zu widerlegen ist
  • Die zwei Schritte um die Grundbegriffe einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung zu widerlegen

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

► Hör- und Arbeitsbuch: [GA2] Grundlinien einer Erkenntnistheorie der Goetheschen Weltanschauung – mit besonderer Rücksicht auf Schiller

► Hör- und Arbeitsbuch: [GA3] Wahrheit und Wissenschaft – Vorspiel einer „Philosophie der Freiheit“

#64 Das Kartenhaus-Prinzip: Glaubenssätzen und Weltbildern auf den Grund gehen

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Ideologien im Vergleich: Die Parallelen von „Die Welle“ und Corona-Dauerwelle

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Matrjoschka-Matrix-Rundbrief

Melde Dich an und erhalte obendrein ein PDF, das den Aufbau gegenwärtiger Weltbilder thematisiert!

>