08. Mai 2020

#59 Das Institut für soziale Dreigliederung als Leuchtturm | Aufarbeitung Dreigliederungskongress

0  Kommentare

 

Sowohl Sylvain Coiplet als auch Johannes Mosmann vom Institut für soziale Dreigliederung hatte ich zu meinem Dreigliederungskongress eingeladen. Auch hier bekam ich Absagen. Doch (bei allem Druck von außen?) gab es hierbei einen kleinen aber feinen Unterschied.

 

 

Inhalt:

  • Die Absagen
  • Die Wahrnehmung für meine Begeisterung
  • Die Gefahren, wenn man die soziale Dreigliederung thematisieren möchte
  • Emotionale Themen wie Grundeinkommen, Nationalismus und/oder Rassismus
  • Die Skepsis gegenüber (Online-)Kongressen
  • Reichende Hände statt Ausgrenzung

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

 

[OB#7] An die „unfreien Anthroposophen“: Warum mein ICH ein rotes Tuch für Euch ist

#29 Soziale Dreigliederung Kritik: Warum die Dreigliederungsbewegung nur hübsches Geschenkpapier ist

#30 Gerald Häfner: Gleichheit – Das Element in der sozialen Dreigliederung, das am schwersten zu verstehen ist?!

#31 Freies Geistesleben vs. Gleichheit im Geistesleben! – Was ich bei meinem Dreigliederungskongress übersehen hatte

#32 Der geplatzte Dreigliederungskongress und die Frage nach dem Grundeinkommen, Intro

#34 Arfst Wagner – eine Rolle, die meinen Dreigliederungskongress platzen ließ?!?

► #40 Daniele Ganser, Ken Jebsen, Axel Burkart, Thomas Meyer – „Böse Buben“ aus der Anthro-Szene?

#45 Henning Kullak-Ublick: Symptomträger für den Identitätskonflikt in der Waldorfbewegung?

► #47 André Bleicher, Christoph Strawe & Udo Herrmannstorfer – „soziale Dreigliederer“ verschwören sich gegen einen Dreigliederungskongress?

► #57 Christian Felber – Ist die Gemeinwohlökonomie politisch korrekt? | Aufarbeitung Dreigliederungskongress

► #58 Christian Kreiß – Auf das Feuer folgte der Willenswandel | Aufarbeitung Dreigliederungskongress

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Melde Dich an, um u.a.

  • zur ICH-Souveränität zu finden,
  • über Der blinde Fleck zu diskutieren,
  • oder Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
>