30. April 2020

#55 Das Modell der solidarischen Landwirtschaft für Kaffeetrinker – Aufarbeitung Dreigliederungskongress

0  Kommentare

 

Auf meinem Dreigliederungskongress wollte ich auch ein praktisches Beispiel für Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben vorstellen. Und weil solidarische Landwirtschaft (kurz: SoLaWi) mehr oder minder bekannt ist, wollte ich mit Teikei ein ähnliches Modell bekanntmachen.

 

 

Inhalt:

  • Wie ich von Teikei Coffee erfuhr
  • Meine Absicht hinter dem Dreigliederungskongress
  • Meine Kommunikation mit dem Gründer Hermann Pohlmann

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

Teikei Coffee – das Modell der solidarischen Landwirtschaft für Kaffeetrinker

Solidarische Landwirtschaft

#31 Freies Geistesleben vs. Gleichheit im Geistesleben! – Was ich bei meinem Dreigliederungskongress übersehen hatte

#32 Der geplatzte Dreigliederungskongress und die Frage nach dem Grundeinkommen, Intro

► #40 Daniele Ganser, Ken Jebsen, Axel Burkart, Thomas Meyer – „Böse Buben“ aus der Anthro-Szene?

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Matrjoschka-Matrix-Rundbrief

Melde Dich an und beginne

  • das sich wiederholende Prinzip der Matrix zu verstehen,
  • um geistig souverän zu werden
  • und Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
>