03. April 2020

#45 Henning Kullak-Ublick: Symptomträger für den Identitätskonflikt in der Waldorfbewegung?

0  Kommentare

 

Henning Kullak-Ublick ist im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für den Bund der freien Waldorfschulen tätig. Auch weil er sich schon diverse Male zur sozialen Dreigliederung geäußert hatte, lud ich ihn zu meinem Dreigliederungskongress ein. In zwei vorigen Episoden hatte ich bereits über Henning Kullak-Ublick und meine Kommunikation mit ihm berichtet.

In dieser Episode möchte ich auf etwas eingehen, was erst auf den zweiten oder dritten Blick erkannt werden kann.

 

Inhalt:

  • Kurze Einführung in die Erkenntnistheorie und reines Wahrnehmen (GA 2)
  • Die Gefahr eines Bestätigungsfehlers
  • Was ich an der Waldorfpädagogik schätze
  • Wesenskerne
  • Das Ich und die Urteile in den Seelenkräften
  • Soziale, formale und normative Kontrolle
  • Wie die normative Kontrolle auf Menschen wirkt
  • Das Schaffen von „Ersatz-Ichs“
  • emotionale Urteile auf Begriffe wie „Verschwörungstheoretiker“ oder „Reichsbürger“
  • Abkehr vom reinen Wahrnehmen
  • Die Selbstverleugnung in der Waldorf- und Anthroposophiebewegung
  • Was sogenannte „Reichsbürger“ und „Verschwörungstheoretiker“ der Waldorfbewegung spiegeln.
  • Die zu treffende Entscheidung

 

══════════
QUERVERWEISE zum Inhalt
══════════

#28 Waldorfpädagogik Kritik: Warum die Freiheit im Geistesleben nicht gelebt wird

[OB#7] An die „unfreien Anthroposophen“: Warum mein ICH ein rotes Tuch für Euch ist

#29 Soziale Dreigliederung Kritik: Warum die Dreigliederungsbewegung nur hübsches Geschenkpapier ist

#31 Freies Geistesleben vs. Gleichheit im Geistesleben! – Was ich bei meinem Dreigliederungskongress übersehen hatte

► #32 Der geplatzte Dreigliederungskongress und die Frage nach dem Grundeinkommen, Intro

► Mit Henning Kullak-Ublick: #34 Arfst Wagner – eine Rolle, die meinen Dreigliederungskongress platzen ließ?!?

►Mit Henning Kullak-Ublick: #40 Daniele Ganser, Ken Jebsen, Axel Burkart, Thomas Meyer – „Böse Buben“ aus der Anthro-Szene?

► #10 Was ist soziale Kontrolle, was ist bürokratische Kontrolle, was ist normative Kontrolle?

#19 Normative Kontrolle durch Organisationskultur

#20 Normative Kontrolle durch Ideologie

#21 Normative Kontrolle durch organisationale Identität

#22 Normative Kontrollformen im Vergleich

 

 

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Ideologien im Vergleich: Die Parallelen von „Die Welle“ und Corona-Dauerwelle

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Matrjoschka-Matrix-Rundbrief

Melde Dich an und erhalte obendrein ein PDF, das den Aufbau gegenwärtiger Weltbilder thematisiert!

>