09. September 2019

#21 Normative Kontrolle durch organisationale Identität

0  Kommentare

 

Unter dem Imagebegriff kann sich so ziemlich jeder etwas vorstellen. Der Begriff der organisationalen Identiät ist da ähnlich und doch anders. Denn beim Image geht es um die Gestaltung äußerer Sichtweisen, bei der organisationalen Identiät geht es um die Wahrnehmung im Inneren einer Organisation.

 

Inhalt:

  • Wie und als was man sich organisationale Identität vorstellen kann
  • Erfassung und Analyse über die erzählerische Annäherung (Narrative Approach)
  • Gestaltung durch Identiätsregulierung (Identity Regulation)
  • 3 Arten von Identiätskontrolle

 

══════════

QUERVERWEISE zum Inhalt

══════════

#10 Was ist soziale Kontrolle, was ist bürokratische Kontrolle, was ist normative Kontrolle?
#19 Normative Kontrolle durch Organisationskultur
► #20 Normative Kontrolle durch Ideologie
Buch: Bewußtsein sucht Geld & Freiheit – Finanzielle Freiheit und Networkmarketing im gesellschaftlichen Kontext
► Claudia Groß: Multilevelmarketing – Ideologie und Identität im Networkmarketing*

 

 

Martin Matzat

Martin Matzat ist Philosoph, Blogger und Autor sowie Erkenntnis- und Ideologieforscher. Der Dipl. Wirtschaftsingenieur, den die Lösung der sozialen Frage umtreibt, ist bis zur erkenntnistheoretischen Grundlage unserer Weltbilder vorgedrungen und sieht darin die Ursache gegenwärtiger und sich zukünftig wiederholender Ideologien.


Artikel, die Dich ebenfalls interessieren könnten ...

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“

Die gemeinsame Traumakonstellation von „Schlafschafen“, „Verschwörungstheoretikern“ und „Persönlichkeitsentwicklungsjunkies“
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Anmeldung

Melde Dich an, um u.a.

  • zur ICH-Souveränität zu finden,
  • über Der blinde Fleck zu diskutieren,
  • oder Manipulationen jeglicher Art frühzeitig zu erkennen.
>