Komfortzone

HINWEIS: Mittlerweile sehe ich einige Dinge NOCH differenzierter, wodurch die nachfolgend genannten Artikel an Aktualität verloren haben. Da in den einzelnen Artikeln dennoch auch sehr inspirierende Gedanken mit enthalten sind, möchte ich Dir diese Informationen nicht vorenthalten!

 

Falls Dir der gesellschaftliche Ist-Zustand nicht gefällt, hast Du zwei Möglichkeiten:

 

a) Du verweilst weiterhin in dem Ist-Zustand, der Dir nicht gefällt.

b) Du bist bereit Deine Komfortzone zu verlassen, weil Du einen anderen Ist-Zustand anstrebst.

 

Dir Deiner Komfortzone immer wieder bewußt zu sein, ist deshalb wichtig, weil sie Dich immer wieder daran hintert aus Routinen und Programmen des Lebensalltags auszubrechen.

So zum Beispiel auch das Wagnis Dich mal Stadt- oder Regionalgeld auszuprobieren.

 

Denn sich nur zu beschweren und dann nicht bereit sein etwas anders zu machen, ist irgendwie auch nicht ganz stimmig, oder?!?

 

Ich bemerke es zumindest auch immer mal wieder bei mir.

Es gibt diesen inneren Schweinehund, der mich immer wieder an bestimmten Vorhaben und somit auch meiner persönlichen Entwicklung hintert.

 

Deshalb habe ich hier für Dich ein paar Komfortzonen-Artikel aufgelistet, die Dir ein paar sehr interessante und inspirierende Gedankengänge zu Deiner Sicht auf Deine eigene Komfortzone liefern könnten.

 

1)  Laß Dich nicht einlullen! – Wie Dich das verzinste Geldsystem in Deiner Komfortzone hält

2) 8 Unternehmerbeispiele, in welchen Du bereits die Komfortzone verlassen hast

3) 2 Gedankenspiele, mit denen Du die Sicht auf Deine geistige Komfortzone erweitern kannst

4)  Warum Du nicht Deine Komfortzone verlassen kannst, wenn Du noch an Deinen Vorurteilen festhältst

5) 7 Komfortzonen unserer Gesellschaft, außerhalb derer Du Eigenverantwortung, Selbstliebe und Selbstermächtigung finden wirst

6) Wie nicht nur Dir umlaufgesichertes Geld dabei hilft raus aus der Komfortzone zu kommen

Gesamt
Gesamt