GEZ-Inspirationskurs: 6.3. Das Gesprächsspiel mit dem Gerichtsvollzieher und die drohende Vollstreckung

Die angedrohte Vollstreckung steht im Raum.

Doch kommen wir nun zu dem wohl spannendsten Teil des GEZ-Inspirationskurses:

Dein Gespräch mit dem Gerichtsvollzieher.

 

Im weiteren Verlauf wirst Du merken, daß ich sehr viele Fragen stelle, anstatt dem Gerichtsvollzieher irgendwelche Erklärungen zu liefern.

An dem Prinzip „Wer fragt, der führt!“ ist schon etwas dran. 😉

 

Doch auch wenn die „Fragendialoge“ einen gewissen Kommunikationsweg aufzeichnen, so möchte ich an dieser Stelle darauf hinweisen, daß jeder Gerichtsvollzieher von dem Kommunikationsweg, den Du Dir vorgenommen hast, abweichen kann.

Von Dir wird also während des Gesprächs auch eine gewisse Flexibilität eingefordert, um womöglich auf Situationen zu reagieren, mit welchen weder ich noch Du gerechnet haben.

D.h. für Dich somit auch, daß von einem Auswendiglernen oder „Bulimielernen“ der Fragendialoge dringend abzuraten ist.

Sei während Deines Gesprächs aufmerksam und verständnisvoll damit Du dieses „Spiel“ genießen kannst. 

 

Fragendialog 1: Was glauben Sie, warum ich den Rundfunkbeitrag nicht mehr bezahlen möchte?

Fragendialog 2: Glauben Sie noch der allgemein medialen Berichterstattung?

Fragendialog 3: Sind Sie zahlungswillig?

Fragendialog 4: Zahlen Sie für ein mangelhaftes Produkt?

Fragendialog 5: Warum müssen wir den Gesetzen folgen?

Fragendialog 6: Wie wollen wir jetzt verbleiben um die GEZ-Vollstreckung abzuwenden?

Fragendialog 7: Der letzte Versuch die GEZ-Vollstreckung zu verhindern

 

Diese Fragendialoge verstehen sich als Inspiration und nicht als Muster, an welchem Du Dich eins-zu-eins zu orientieren hättest.

Denn letztlich bist Du vollkommen frei – und das nicht nur in Deiner Gesprächsführung. 😉

 

Behalte außerdem im Hinterkopf, daß es – obwohl die GEZ-Vollstreckung nun im Raum steht – gar nicht darum geht Recht zu bekommen oder das Geld zu behalten. 

Für Dich geht es darum Dich in Deinen Emotionen zu beobachten (-> Angst oder Wut?), Dich dabei zu reflektieren und durch eine solche Erfahrung eine gewisse innere Souveränität zu erlangen.

 

„Wenn Du Deinen Feind kennst und Dich selbst kennst, brauchst Du das Ergebnis von 100 Schlachten nicht zu fürchten.“
Sunzi

 

P.S.: Den gesamten GEZ-Inspirationskurs findest Du HIER.

Martin Matzat

Ich zeige über verschiedenste Geldaspekte die Mißstände in unserer Außenwelt auf, um im Anschluß den Irrtum an und in uns selbst sichtbarer zu machen.

Click Here to Leave a Comment Below

Leave a Reply:

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?