Geldphilosoph Martin Matzat

Wechselbeziehungen zwischen Geld, Mensch und Gesellschaft

Moin, mein Name ist Martin Matzat.

Ich zeige über verschiedenste Geldaspekte die Mißstände in unserer Außenwelt auf, um darauf aufbauend den Irrtum an und in uns selbst sichtbarer zu machen.

Es geht um die Frage wer oder was wir als Menschen wirklich sind und welche Rolle unser materialistisches Ego dabei spielt. 


Bedingungsloses Grundeinkommen

GEZ nicht zahlen
Bedingungsloses Grundeinkommen Kritik: Steuerfinanzierung kontra Nächstenliebe
Wie wahrhaftig ist die Menschlichkeit in den Konzepten des bedingungslosen Grundeinkommens?
Bedingungsloses Grundeinkommen: Finanzierung ohne Steuern – So ginge es!
Wir reden über Geld. Im ersten Moment beschäftigt sich das Bedingungslose Grundeinkommen mit der Frage, wie Geld nach gewissen Vorstellungen[...]
Was bedeutet bedingungslos?
Es ist eine der schizophrensten Verhaltensweisen überhaupt, welche wir bei der Diskussion um das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) beobachten können. Denn[...]

>>> Zur Artikelserie "Bedingungsloses Grundeinkommen" <<<


Online-Geldkongress

(Alle Interviews und Diskussionsrunden aus November 2016 werden gerade veröffentlicht.)

GEZ nicht zahlen

>>> Zum Online-Geldkongress <<<


GEZ nicht zahlen & GEZ-Inspirationskurs

GEZ nicht zahlen
GEZ-Inspirationskurs: 7.3. Wann Du mit Deiner GEZ-Kreativität vorsichtig sein solltest
Eine Grenze, die man bei der GEZ-Verweigerung versuchen sollte nicht zu überschreiten.
GEZ-Inspirationskurs: 7.2. Beispiel eines etwas kreativeren Vollstreckungsgesprächs
Ein kreatives Beispiel für ein anstehendes Vollstreckungsgespräch.
GEZ-Inspirationskurs: 7.1. Warum ein niedriges GEZ-Kopfgeld gut für Dich ist
Warum ein niedriges GEZ-Kopfgeld gut für das Vollstreckungsgespräch ist.

>>> Zur Artikelserie "GEZ nicht zahlen" <<<


Archiv (2015 - 2017)

Da der GELDsellschafts-BLOG nicht erst seit kurzem existiert, gibt es neben den obigen Artikeln auch noch viele weitere inspirierende Gedanken, die zwar zum Teil schon nicht mehr meiner aktuellen Sichtweise entsprechen, aber dennoch immer wieder mal zu einem Perspektivwechsel anregen können. Viel Spaß! 😉

>>> Zum Archiv <<<